ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

A4: Ausbau auf 3 Fahrstreifen pro Richtung

Bis zum Sommer wieder Gegenverkehrsbereich und Fahrstreifenverschwenk

A4_Bau_Flug_9.jpg © ÖAMTC
A4_Bau_Flug_9.jpg - Symbolfoto © ÖAMTC

Die Arbeiten auf der Ost Autobahn (A4) zum Ausbau auf drei Fahrstreifen pro Richtung werden von der Asfinag fortgesetzt.

Seit 12. März 2022 ist der Baustellenbereich im Abschnitt zwischen der Raststation Göttlesbrunn und dem Anschluss Bruck an der Leitha/Ost wieder eingerichtet. 

Teils werden Fahrstreifen über die Gegenfahrbahn (als Trogspur) geführt, teils verschwenkt. Im Baustellenbereich gilt Höchstgeschwindigkeit Tempo 80, die Geschwindigkeit wird mittels Section Control überwacht!

Der Abschnitt zwischen dem Knoten Schwechat und der Grünbrücke bei Arbesthal wurde bereits in den vergangenen Jahren durchgehend auf drei Fahrstreifen pro Richtung ausgebaut.

Voraussichtlich im August 2022 wird die A4 zwischen dem Knoten Schwechat und Bruck an der Leitha durchgehend auf drei Fahrstreifen pro Richtung befahrbar sein.

Aktuelle Verkehrsinfos

Weitere News aus Niederösterreich

Baustellen auf Autobahnen und Schnellstraßen in Niederösterreich 2022

News aus dem Burgenland

Mehr News

News aus Niederösterreich

ÖAMTC Stützpunkt