Artikel drucken
Drucken

A4: 3 streifiger Ausbau geht weiter

Spurverschwenk, mobile Radargeräte

Baustelle A4.jpg © ÖAMTC
Baustelle A4.jpg © ÖAMTC

Bis zum Jahr 2023 soll die Ost Autobahn (A4) im Abschnitt Fischamend bis Neusiedl drei Fahrstreifen pro Richtung haben. Die Vorarbeiten dazu - Arbeiten im Bereich der Anschlussstellen - laufen bereits:

Bis Ende Juni sind in beiden Fahrtrichtungen die Fahrspuren bei Fischamend, Göttlesbrunn und Bruck an der Leitha auf Teilstücken  nach innen verschwenkt und schmäler, es gilt teils Tempo 80 - mobile Radargeräte kontrollieren die Geschwindigkeit. 

Vorbereitungsarbeiten bis Mitte September

Voraussichtlich bis Mitte September wird die Ost Autobahn (A4) in diesem Bereich auf den dreispurigen Ausbau vorbereitet. Dieser erfolgt in zwei Abschnitten und zwar von der Anschlussstelle Fischamend bis zur Anschlussstelle Bruck an der Leitha/West und in weiterer Folge bis zur Anschlussstelle Neusiedl/Gewerbepark. Autobahn Auf- und Abfahrten werden angepasst und zwei Kreisverkehre auf der Hainburger Straße (B9) werden neu errichtet.

Weitere Niederösterreich Themen

Weitere Burgenland Themen

Übersicht: Autobahnbaustellen im Burgenland 2018

Übersicht: Autobahnbaustellen in Niederösterreich 2018

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln