Artikel drucken
Drucken

A1: Engstellen Matzleinsdorf - Pöchlarn und Melk - Loosdorf

Gegenverkehrsbereich und Fahrstreifensperren, vorübergehende Sperre Anschluss Pöchlarn

A1 Pöchlarn.jpg © ÖAMTC
A1 Pöchlarn.jpg © ÖAMTC



Bis Mitte Mai 2018 wird der Abschnitt Melk - Pöchlarn, also der letzte zweispurige Abschnitt der A1 in Niederösterreich zwischen der Landesgrenze mit Oberösterreich und dem Knoten Steinhäusl, auf drei Spuren pro Richtung ausgebaut. Seit6. April, wird der Verkehr im Baustellenbereich im Gegenverkehr geführt. Pro Fahrtrichtung sind zwei Fahrstreifen benutzbar.Der Rastplatz Ordning ist für die Dauer der Arbeiten gesperrt. Etwa Mitte Mai soll der dreistreifige Ausbau fertiggestellt sein.

Vorübergehende Sperre Anschluss Pöchlarn

Die Auffahrt Pöchlarn auf die A 1 in Fahrtrichtung Salzburg bleibt bis voraussichtlich Sonntag, 29. April gesperrt. Grund für die Sperren ist die Sanierung der Landesstraße L5325, die Erneuerung der Zufahrten im Bereich der Anschlussstelle selbst sowie tiefgreifende Arbeiten der Auffahrt Richtung Salzburg.

Zusätzlich werden im Abschnitt Melk - Loosdorf seit9. April in beiden Richtungen Arbeiten durchgeführt, es wird der Mittelstreifen saniert. Es bleiben hier bis Ende April pro Richtung auf etwa 2 Kilometer Länge ebenfalls nur 2 Fahrstreifen befahrbar.

Aktuelle Verkehrsinfos

Mehr Niederösterreich-Themen

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln