ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

23. Wachaumarathon: Straßensperren

Laufevent am 25.September 2022.

Wachau Marathon © bu2media.com
Wachau Marathon © bu2media.com

Am Sonntag, den 25. September, findet Österreichs eine der größten Laufveranstaltungen des Landes in der Wachau statt. Mit Verzögerungen muss gerechnet werden, Autofahrer, die nicht zum Marathon unterwegs sind, sollten die Laufstrecke möglichst umfahren.

Umfahrungsmöglichkeiten

Zum Beispiel großräumig über die West Autobahn (A1) und die Kremser Schnellstraße (S33) oder über das gegenüberliegende Donauufer (B33) und das Waldviertel (Leiben, Ottenschlag, Weinzierl, Senftenberg).

Streckenführung

Die Marathonstrecke führt flussaufwärts auf der Donau Straße (B3) bis zum Freizeitzentrum Luberegg, wo eine Schleife gelaufen wird, danach geht es der Donau folgend bis in die Kremser Innenstadt.

Die verschiedenen Marthonbewerbe starten Sonntagfrüh:

  • Viertelmarathon  und Team Bewerb, 09:30, Start in Achleiten
  • Halbmarathon und Nordic Walking Halbmarathon, 10:00, Start in Spitz
  • Marathon, 10:00, Start in Emmersdorf, Höhe Freizeitzentrum

Straßensperren und Ausweichmöglichkeiten

Die Wachauer Straße (B3) am nördlichen Donauufer, wird im Zeitraum von 8:00 Uhr bis 16:00 für den Verkehr zwischen Emmersdorf und Krems gesperrt, sowie alle zwischen Emmersdorf bzw. Luberegg und Krems in die B3 einmündenden Gemeinde- und Landesstraßen.

Von der Mauterner Donaubrücke Richtung Spitz ab 8:30 Uhr, von der Melker Donaubrücke Richtung Spitz ab 8:00 Uhr, wobei der Zubringerverkehr mittels Busshuttle für Läufer zum Halbmarathonstart in Spitz bis 9:30 Uhr möglich ist.

Von der Melker Donaubrücke stromaufwärts bis Weitenegg ab 8:30 Uhr. Die Sperre wird nach dem letzten Marathon-Läufer kontinuierlich aufgehoben, spätestens ab 15:00 Uhr muss nur mehr im Stadtgebiet von Krems mit Behinderungen gerechnet werden.

Bis 16:30 Uhr werden alle Sperren aufgehoben. Spitz ist erwartungsgemäß ab 13:00 Uhr von Westen kommend erreichbar.

Weitere Niederösterreich -News

Mehr News

News aus Niederösterreich

ÖAMTC Stützpunkt