Artikel drucken
Drucken

21. Wachaumarathon: Straßensperren

Zweitgrößter Laufevent Österreichs am 22. und 23.09

Wachau Marathon © bu2media.com
Wachau Marathon © bu2media.com

Am Samstag, den 22., und Sonntag, den 23. September findet Österreichs zweitgrößter Laufevent in der Wachau statt. Mit Verzögerungen muss gerechnet werden, Autofahrer, die nicht zum Marathon unterwegs sind, sollten die Laufstrecke möglichst umfahren.

Die Marathonstrecke führt flussaufwärts auf der Donau Straße (B3) bis zum Freizeitzentrum Luberegg, wo eine Schleife gelaufen wird, danach geht es der Donau folgend bis in die Kremser Innenstadt.

Die verschiedenen Marthonbewerbe starten Sonntagfrüh:

  • Viertelmarathon, 09:30, Start in Achleiten
  • Halbmarathon und Nordic Walking Halbmarathon, 10:00, Start in Spitz
  • Marathon, 10:00, Start in Emmersdorf, Höhe Freizeitzentrum

Straßensperren und Ausweichmöglichkeiten

Die Donau Straße (B3) wird von etwa 8 bis 16.30 Uhr zwischen Emmersdorf und Krems immer wieder abschnittsweise gesperrt, damit die Läufer passieren können, danach wird die Laufstrecke wieder sukzessive frei gegeben. Autofahrern, die in diesem Bereich unterwegs sind wird geraten großräumig, etwas auf das andere Donauufer (B33, Aggsteiner Straße) auszuweichen. Aufgrund der Streckenführung durch das Kremser Stadtzentrum ist die Durchfahrt zwischen 9 und ca. 16 Uhr gesperrt. Allerdings ist es möglich alle Punkte in der Innenstadt über Umleitungen anzufahren, es muss jedoch mit Wartezeiten gerechnet werden. Alle Straßensperren und Umleitungen finden Sie hier.

Anreise- und Parktippsfinden Sie hier.

Weitere Niederösterreich - Themen

Mehr News

News aus Niederösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln