Artikel drucken
Drucken

Innerkremser Landesstraße (L19) nach Hangrutsch gesperrt

Nur großräumiges Ausweichen möglich

Symbolfoto © ÖAMTC
Symbolfoto © ÖAMTC

Die Innerkremser Landesstraße (L19) - Verbindung Innerkrems und Landesgrenze Kärnten/Salzburg - ist nach einem Hangrutsch bereits seit April 2018, und wegen eines dadurch verursachten Risses in der Fahrbahn, bis auf Weiteres für den gesamten Verkehr gesperrt. Der talseitige Böschungshang war auf einer Länge von 40 Metern zwischen Schönfeld und Innerkrems abgerutscht. Nach Inspizierung der Landesgeologen wurde mit der Erneuerung der Fahrbahn begonnen, die Straßensperre der L19 wird daher voraussichtlich noch mehrere Wochen, wenn nicht sogar Monate andauern.

Keine lokale Ausweichmöglichkeit

Eine örtliche Ausweich- bzw. Umfahrungsmöglichkeit besteht nicht. Ausweichen ist nur großräumig über den Katschberg, den Katschbergtunnel oder die Turracherhöhe möglich.

Weiterführende Links

ÖAMTC Verkehrsservice

ÖAMTC Verkehrsauskunft

ÖAMTC Apps

Mehr Kärnten-Themen

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln