Artikel drucken
Drucken

A2: Nordumfahrung Klagenfurt und Tunnelkette Griffen

Tunnel in Vollbetrieb

A2 Kärnten Tunnel Symbolfoto © Dürr Austria GmbH
A2 Kärnten Tunnel Symbolfoto © Dürr Austria GmbH

Noch vor dem Ferienbeginn können alle Tunnel auf der Kärntner A2 in Vollbetrieb gehen. Für den Urlaubsverkehr wird es somit keine Einschränkungen durch Baustellen geben. Der Sicherheitsausbau der Nordumfahrung Klagenfurt (Tunnel Ehrentalerberg, Lendorf, Falkenberg) ist seit29. Juni 2018 abgeschlossen. Bei der Sanierung der Nordumfahrung wurden insgesamt 15 Millionen Euro in modernste Sicherheitsmaßnahmen investiert.

Zudem konnten auch die Arbeiten in den beiden Tunnel der Tunnelkette Griffen (Haberberg und Kollmann) plangemäß abgeschlossen werden. Beide sind mit 29. Juni 2018 wieder uneingeschränkt in Betrieb. Mehr zum Thema "A2: Baustellenfrei im Sommer".

Vorteile der Generalsanierung

  • Hightech Sicherheitsausrüstung (AKUT)
  • modernste elektromaschinelle Ausstattung (Belüftung, Notruf, LED-Beleuchtung)
  • Die Stadt Klagenfurt bleibt künftig bei längeren Tunnelsperren vom Durchzugsverkehr verschont.

Nach der Sommerpause Endspurt für vier weitere Tunnel

Alle anderen Tunnel auf der A2 zwischen der Pack und Klagenfurt werden während der Hauptreisezeit baustellenfrei sein - der Gräberntunnel, die Unterflurtrassen Bettlerkreuz und Kreuzergegend und der Donnersbergtunnel bekommen"grünes Licht". Erst nach den Sommerferien starten diese vier Tunnelanlagen in die finale Baurunde, die bis etwa Anfang April 2019 geht.

Nach Abschluss der Arbeiten im Frühjahr werden insgesamt 85Millionen Euroin die Tunnelsicherheit und die technische Aufrüstung der neun Tunnel auf der A2 im BereichKlagenfurt und Pack investiert.

Weiterführende Links

ÖAMTC Verkehrsservice

ÖAMTC Verkehrsauskunft

ÖAMTC Apps

Mehr Kärnten-Themen

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln