Artikel drucken
Drucken

A2: Generalsanierung von Pack bis Großliedltunnel

Drei Bauphasen für sechs Kilometer

Nordumfahrung Klagenfurt (A2) © Dürr Austria GmbH
A2 Tunnel Symbolfoto © Dürr Austria GmbH

Seit 18. März wird die Kärntner Süd Autobahn im Bereich Pack und Großliedltunnel einer umfassenden Generalsanierung unterzogen. Zwischen Packsattel und Unterauerling werden sechs Kilometer der A2 in Richtung Klagenfurt in drei Bauphasen erneuert, die Sanierung in Richtung Wien startet ab 2020.

Bauphasen im Detail

Die erste Phase dauert bis voraussichtlich Ende Mai 2019. Die A2 in Fahrtrichtung Klagenfurt wird für die Dauer der Arbeiten gesperrt, der Verkehr wird auf die Gegenfahrbahn verlegt. In dieser Zeit steht in Fahrtrichtung Wien ein Fahrstreifen zur Verfügung, in Richtung Klagenfurt sind es zwei.

In Phase 2, von Ende Mai bis etwa Ende September 2019, werden die Bauarbeiten in den Mittelstreifenbereich verlagert. So stehen in beiden Richtungen jeweils zwei Fahrstreifen zur Verfügung, womit der Sommerreiseverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird. 

Ab Ende September bis November 2019 wird der Verkehr wieder, wie in Bauphase 1, geführt. Die Zufahrt zur Raststation ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet.

Für dieses aufwändige Projekt (neue Fahrbahn, sieben Brücken und 14 neue Gewässerschutzanlagen) werden insgesamt etwa 29 Millionen Euro investiert.

Weiterführende Links

ÖAMTC Verkehrsservice

ÖAMTC Verkehrsauskunft

ÖAMTC Apps

Mehr Kärnten-Themen

Mehr News

News aus Kärnten

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln