Artikel drucken
Drucken

Coronavirus - Situation an den Grenzen zu Österreich

Grenzen zu Tschechien und Slowakei teilweise geschlossen

Mund-Nasen-Schutz im Auto - so nicht © OEAMTC
Symbolfoto  -  © OEAMTC

Wegen hoher Corona-Infektionszahlen hat Österreich am 14.01.2021, kleinere Grenzübergänge zu Tschechien und der Slowakei geschlossen. An den geöffneten Übergängen muss aufgrund strenger Kontrollen mit Wartezeiten gerechnet werden.

Geöffnete Grenzübergänge:

Tschechien:

  • B2, Neunagelberg 
  • B5, Grametten
  • B7, Drasenhofen
  • B46, Laa an der Thaya (Nachtsperre 23 Uhr bis 05 Uhr)
  • B47, Reintal 
  • B126, Weigetschlag
  • B303, Kleinhaugsdorf
  • B310, Wullowitz
  • L67, Fratres (Nachtsperre 24 Uhr bis 06 Uhr) 
  • L1187, Oberthürnau (Nachtsperre 22 Uhr bis 06 Uhr) 
  • L1558, Schöneben (Nachtsperre 20 Uhr bis 08 Uhr)
  • L8225, Gmünd/Böhmzeil Grenzgasse

Slowakei:

  • A6, Kittsee
  • B9, Berg
  • B48, Hohenau an der March (Nachtsperre 24 Uhr bis 05 Uhr) 
  • L208, Kittsee (Nachtsperre von 22 Uhr bis 06 Uhr)

Weiterhin bestehen bleiben auch die Grenzsperrungen und Einschränkungen beim Grenzübertritt, die Ungarn verhängt hat.

Weiterführende Infos:

Alle Sperren finden Sie im Verkehrsservice

Ungarn-Grenzen geschlossen

Coronavirus - Reiseinfos

Das könnte Sie auch interessieren

ÖAMTC Stützpunkt