Artikel drucken
Drucken

Gratis E-Bike-Kurse mit dem ÖAMTC

Kostenloses Angebot für Gemeinden im Burgenland

E Bike Burgenland © Christian Mikes
Gemeinsam für mehr Sicherheit am E-Bike © Christian Mikes

Auf 2.500 Kilometern bietet das Burgenland bestens ausgestattete Radwege und -routen. Radfahren wird aber nicht nur in der Freizeit immer beliebter, auch im Alltag wird oft und gerne das Fahrrad genutzt. Allein im Vorjahr wurden österreichweit 414.000 Zweiräder verkauft – fast ein Drittel davon waren Elektro-Bikes. Mit der steigenden Nachfrage steigt aber auch die Zahl der Unfälle. Im Jahr 2017 ereigneten sich im Burgenland 115 Fahrrad-Unfälle mit Personenschaden – darunter einer mit tödlichen Folgen (Quelle: Statistik Austria).

„Die Fahrrad-Sicherheit – vor allem in Hinblick auf die E-Bike Nutzung – ist mir nicht nur eine Herzensangelegenheit, sondern auch ein Schwerpunkt im aktuellen Verkehrssicherheitsprogramm Burgenland“, so Landeshauptmann Stellvertreter Johann Tschürtz. „Auf Initiative des Landes Burgenland werden im Jahr 2018 geförderte und somit kostenlose E-Bike Kurse geboten, um die Fahr- und Verkehrssicherheit zu erhöhen“. Als Partner des Landes fungiert der Mobilitätsclub ÖAMTC.

Routine & Sicherheit gewinnen

Viele E-Biker, aber auch andere Verkehrsteilnehmer wie Autofahrer oder Fußgänger, unterschätzen die Gefahr von elektrisch betriebenen Fahrrädern.

Einerseits werden sie oftmals von der deutlich höheren Geschwindigkeit von E-Bikes überrascht, andererseits verlängert sich bei erhöhtem Tempo der Bremsweg. Dadurch steigt – insbesondere bei Ausweichmanövern – die Unfallgefahr.

„Als Mobilitätsclub bieten wir Anfängern, Wiedereinsteigern sowie Fortgeschrittenen jeden Alters mit dem dreistündigen Kurs-Programm die Möglichkeit, E-Bikes unter Anleitung von ÖAMTC- Trainern im sicheren Umfeld in Theorie und Fahrpraxis kennenzulernen“, so Ernst Kloboucnik, ÖAMTC-Landesdirektor für Wien, Niederösterreich und Burgenland. 

E-Bike_Kurs © iStockphoto

Wir bringen Sie auf Kurs

Am Programm stehen u.a.:

  • Allgemeine Infos über E-Bikes
  • Hilfestellung für den Kauf
  • Tipps zu Fahrtechnik und Sicherheit
  • Fahrtraining
  • Kurventechnik
  • uvm.

Auftakt in Oberwart

Aufgrund der Förderung durch das Land Burgenland sind die Kurse für die Teilnehmer kostenlos. Als erste Gemeinde nimmt die Stadtgemeinde Oberwart das Angebot in Anspruch. 

Gratis E-Bike Kurs  © Christian Mikes Gratis E-Bike Kurs
Am 25. 7. 2018 in Oberwart und am 3. 8. 2018 in Oberpullendorf
„Sport hat in Oberwart einen sehr großen Stellenwert. Für Hobbysportler hat die Stadt mit diversen Anlagen und einem gut ausgebauten Netz an Lauf- oder Radwegen viel zu bieten. Die Sicherheit soll dabei aber nicht zu kurz kommen. Wir laden daher herzlich am 25. Juli zur Teilnahme am E-Bike Kurs ein“, so Sportstadtrat Hans Peter Hadek.

Den Kurs absolviert man mit dem eigenen E-Bike - bei Bedarf werden vom ÖAMTC E-Bikes samt Helmen zur Verfügung gestellt.

Die ersten Kurstermine

3stündiger Kurs - jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr

  • Oberwart: Mittwoch, 25.7.2018, Messegelände Oberwart

Anmeldung bei der Stadtgemeinde Oberwart unter 03352 380550

  • Oberpullendorf: Freitag, 3.8.2018, Gelände der Freiwilligen Feuerwehr 

Anmeldung bei der Stadtgemeinde Oberpullendorf unter 02612 42207

Kontakt für Gemeinden

Gemeinden, die sich an der Verkehrssicherheitsaktion beteiligen möchten, können Termine, Kursort sowie die Anmeldemodalitäten direkt mit dem ÖAMTC vereinbaren.

Ihr Ansprechpartner für Wien, Niederösterreich und Burgenland ist Achim Brandstätter. Senden Sie Ihre Anfrage per Mail an verkehrssicherheit.wnb@oeamtc.at 

Das könnte Sie auch interessieren

Kursangebote ÖAMTC Salzburg

Der ÖAMTC Salzburg bietet Verkehrsposten-Ausbildungen mit Abschlusstest, Winterdienst-Schulungen und Schulungen für Einsätze bei E-Autos an.

Fahrrad

Alle Infos, Tipps und Wissenswertes rund ums Radfahren: Wie ein Fahrrad richtig ausgestattet sein muss, Neuheiten, Verkehrsregeln, Tests so wie Informationen zu den schönsten Fahrradrouten.

Mehr News

News aus Burgenland

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln