Artikel drucken
Drucken

Schweiz: Nachtsperren im Gotthardtunnel

Wegen Wartungsarbeiten kommt es auch 2019 zu Nachtsperren des Schweizer St. Gotthardtunnels.

Schweiz Flagge (RMS) © Pixabay
Schweiz Flagge (RMS) © Pixabay

Wer 2019 eine Autofahrt durch den Schweizer St. Gotthardtunnel auf der A 2 Luzern - Chiasso ins Auge fasst, sollte folgende Tunnelsperrtermine, die von der zuständigen Straßenbehörde angekündigt wurden, bei der Reiseplanung berücksichtigen.

Sperren

Juni

  • 4 Nächte: 11./12. Juni, 12./13. Juni, 13./14. Juni, 13./14. Juni, jeweils von 20.00 bis 5 Uhr
  • 5 Nächte: 23./24. Juni, 24./25. Juni, 25./26. Juni, 26./27. Juni, 27./28. Juni, jeweils von 22 bis 5 Uhr

September/Oktober

  • 4 Nächte: 9./10. September, 10./11. September, 11./12. September, 12./13. September, jeweils von 20.00 bis 5 Uhr
  • 4 Nächte: 16./17. September, 17./18. September, 18./19. September, 19./ 20. September, jeweils von 20.00 bis 5 Uhr
  • 4 Nächte: 23./24. September, 24./25. September, 25./26. September, 26./27. September, jeweils von 20.00 bis 5 Uhr
  • 2 Nächte: 30.September/1. Oktober, 1./2. Oktober, jeweils von 19.30 bis 5 Uhr

Ausweichmöglichkeiten

Von den Sperren nicht betroffen ist, wer in den genannten Zeiträumen tagsüber oder am Wochenende unterwegs ist. Autofahrer können großräumig über die San-Bernardino-Route A 13 Chur - Bellinzona ausweichen. Als nächstgelegene Ausweichroute steht der Gotthard-Pass zur Verfügung.

Hintergrund

Die Nachtsperren finden jedes Jahr statt. Stets im Frühjahr und im Herbst wird der wichtigste Straßentunnel der Schweiz auf Hochglanz gebracht. Kurzfristige Terminänderungen sind nicht auszuschließen. Der 16,9 Kilometer lange Gotthard-Tunnel wurde 1980 erbaut. Er wird jährlich von rund ca. 6 Millionen Fahrzeugen passiert.

Quelle: ADAC

Reiseangebote Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln