ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

Japan lässt wieder Touristen ins Land

Langsam kurbelt Japan wieder den Tourismus an. Zunächst dürfen Touristinnen und Touristen als geführte Reisegruppen ins Land, dies unter Befolgung einiger Richtlinien.

Japan © hoanglink
Japan © hoanglink

In den letzten zwei Jahren durften aufgrund der Coronavirus-Situation keine ausländischen Touristen nach Japan einreisen. Mit 10. Juni öffnet das asiatische Land aber seine Grenzen wieder und lässt unter strengen Auflagen eine Einreise zu.

Das japanische Tourismusministerium veröffentlichte folgende Richtlinien für ausländische Besucher: Zum Schutz gegen eine Corona-Erkrankung muss man eine Maske tragen, eine zusätzliche Krankenversicherung abschließen und von Ein- bis Abreise von einem Reiseleiter begleitet werden.

Einreise aus Österreich erlaubt

Aktuell stehen 98 Länder, darunter auch Österreich, auf der Liste der erlaubten Herkunftsgebiete. Vor Beginn der Reise müssen alle Urlauber einen PCR-Test machen. Reisebüros müssen zudem sicherstellen, dass die Reisenden dem Tragen von Masken zustimmen und eine Versicherung abschließen, die covidbedingte medizinische Kosten abdeckt.

Die Reiseagenturen werden außerdem dazu verpflichtet, Aufzeichnungen über die festgelegte Route und die Kontakte der Teilnehmer zu führen. Wer sich nicht an die Auflagen hält, dem droht ein Ende der Gruppenreise. Eine Öffnung für Individualtouristen wird erst für nach der Wahl zum Oberhaus des Parlaments im Juli erwartet.

Urlaubsservice

Informationen zu Einreisebestimmungen und Grenzkontrollen aufgrund der Verbreitung des Coronavirus finden Sie in unseren Corona-Reiseinfos unter www.oeamtc.at/urlaubsservice.

ÖAMTC Stützpunkt