Artikel drucken
Drucken

Indonesien: Erdbeben und Tsunami verwüsten Teile der Insel Sulawesi

Nach dem schweren Erdbeben und dem anschließenden Tsunami am Freitag, 28. September, sind weite Landstriche im Westen und Norden der indonesischen Insel Sulawesi verwüstet.

Erdbeben © OEAMTC
Erdbeben © OEAMTC

Betroffen ist ein Küstenstreifen von rund 300 Kilometern nördlich und südlich der Hafenstadt Palu in der Region Donggala. Zahlreiche Straßen, Brücken und Häuser wurden durch die Flutwellen zerstört. Der Flughafen von Palu bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Probleme gibt es zudem bei der Trinkwasserversorgung. Bei der Katastrophe kamen vermutlich mehr als Tausend Menschen ums Leben.

Am Dienstag, 2. Oktober, wurde auch die Insel Sumba, rund 600 Kilometer südlich von Sulawesi, von einem Erdbeben erschüttert. Bislang gibt es keine Meldungen über größere Schäden.

Zudem zeigt der Vulkan Soputan im Nordosten Sulawesis verstärkte Aktivitäten und stieß am Mittwoch, 3. Oktober, eine Aschewolke aus. Die Behörden haben eine Sicherheitszone eingerichtet, Störungen im Flugverkehr sind möglich.

Hinweise für Reisende

Das Katastrophengebiet auf Sulawesi liegt abseits der wichtigsten touristischen Regionen und wird nur von wenigen Urlaubern besucht. Von Reisen in die Region Donggala und die Stadt Palu wird abgeraten. Wer dennoch auf Sulawesi unterwegs ist, sollte die lokalen Medien verfolgen und die Anweisungen und Empfehlungen der örtlichen Sicherheitskräfte unbedingt befolgen. Wer eine organisierte Reise plant, die ihn auch nach Sulawesi führt, wendet sich am besten an seinen Veranstalter.

Bali und Lombok nicht betroffen

Die wichtigsten Urlaubsziele in Indonesien, die Inseln Bali, Lombok und Java, liegen rund tausend Kilometer südwestlich des Katastrophengebiets und sind weder vom Erdbeben,noch vomTsunami betroffen. Einschränkungen im Reiseverkehr gibt es hier nicht.

Hintergrund

Indonesien liegt auf dem Pazifischen Feuerring und erlebt häufig Erdbeben und Vulkanausbrüche. Zuletzt hielt im Sommer der Vulkan Mount Agung auf Bali Urlauber und Einheimische in Atem.

Quelle: ADAC

Reiseangebote Indonesien

€ 5.406,- MS Europa 2 © ÖAMTC Reisen

MS Europa 2

Von Colombo bis nach Singapur - In …

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln