Artikel drucken
Drucken

Indien: Taj Mahal schränkt Besucherzugang ein

Taj Mahal © OEAMTC
Taj Mahal © OEAMTC

Indien-Touristen, die den weltberühmten Taj Mahal in Agra im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh besuchen wollen, müssen ihren Besuch ab sofort besser planen. Denn die zuständige Verwaltung Archaeological Survey of India (ASI) hat den Zugang seit Anfang April auf drei Stunden begrenzt. Wer länger bleiben will, muss ein weiteres Ticket kaufen.

Grund für die Beschränkung sei der große Andrang von bisweilen mehr als 50 000 Besuchern am Tag. Besonders an Feiertagen sei das Gelände überfüllt. Wer Eintrittskarten für den Taj Mahal im Internet kauft, bucht nun ein bestimmtes Zeitfenster. Tickets gibt es aber auch vor Ort. Ausländer zahlen 1 000 Rupien (etwa 12,50 Euro), Inder nur 40 Rupien. Die Anwesenheitszeit soll bei Kontrollen am Ausgang überprüft werden.

Quelle: ADAC

Reiseangebote Indien

€ 1.199,- reise_rajasthan_2.jpg © ÖAMTC

Rajasthan

Unterwegs im Land der Maharadschas

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln