Jetzt Drucken

Kreta

.

Kreta

 © CC BY-SA 3.0 © TUBS CC BY-SA 3.0
Von der Sonne verwöhnt und reich an Sehenswürdigkeiten: Nicht nur Küsten und historische Städte, auch das gebirgige Kreta und seine kleinen Dörfer wollen entdeckt werden. Besonders die Nordküste mit ihren vielen Stränden ist für den Tourismus in großem Maßstab erschlossen, doch liegt das ursprünglich gebliebene Kreta immer ganz nah. Man muss nur hinfahren. Während an der kretischen ›Costa Turistica‹ zwischen Iraklio und Agios Nikolaos in unzähligen Music Clubs und Diskotheken DJs auflegen, sitzen in den Bauerndörfern in den Bergen alte Männer mit dem typischen Mandilion auf dem Kopf und der dunklen Rockhose Vracha an den Beinen vor den Kaffeehäusern. Mehrere der höchsten Gipfel Kretas überragen die Küstenlinie um über 2000 m. Die Weißen Berge bei Chania steigen auf 2453 m an, das Ida-Gebirge erreicht sogar 2456 m. Uralte Olivenwälder bedecken weite Teile in niederen Regionen und bringen eines der hochwertigsten Öle hervor. 300 einheimische Rebsorten wie Kotsifali oder Mandilaria wachsen auch noch in den Bergen.

Touristen Info

City Guides

Top Sehenswürdigkeiten

Die Daten werden geladen ...