Artikel drucken
Drucken

Deutschland: Dieselfahrverbote in Stuttgart ab 2019

Nach Hamburg verhängt auch Stuttgart Dieselfahrverbote in der Innenstadt. 

Stau Süd Autobahn © Fotolia
Stau Süd Autobahn © Fotolia

Diese sollen ab 1. Jänner 2019 gelten. Einen entsprechenden Beschluss fasste die Baden-Württembergische Landesregierung am Mittwoch, 11. Juli.

Die Pläne im Detail

Im Gegensatz zu Hamburg, wo nur zwei Straßenzüge für Dieselfahrzeuge gesperrt sind, wird sich das Fahrverbot in Stuttgart auf das gesamte Stadtgebiet erstrecken. Betroffen sind Fahrzeuge der Euro-Abgasnorm 1 bis 4. Jüngere Dieselmodelle der Norm Euro 5 sind zunächst ausgenommen.

Darüber hinaus wurden einige Übergangsregeln vereinbart. So soll für Anwohner mit älteren Dieselautos eine Übergangsfrist bis zum 1. April 2019 gelten. Auch Handwerksbetriebe erhalten Zeit, um ihren Fuhrpark zu erneuern.

Nicht unter das Verbot fallen Taxis, Reisebusse, Oldtimer mit entsprechendem Kennzeichen sowie Einsatz- und Hilfsfahrzeuge.

Hintergrund der beschlossenen Maßnahme ist die hohe Schadstoffbelastung im Talkessel von Stuttgart. Mit dem Fahrverbot wollen die Behörden insbesondere die hohen Stickoxid-Werte senken. Stickoxide entstehen vor allem bei Dieselmotoren und gelten als gesundheitsgefährdend.

Quelle: ADAC

Reiseangebote Deutschland

€ 3.299,- MS Hamburg © ÖAMTC Reisen

MS Hamburg

Spitzbergen – Island – Grönland

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln