Rathaus St. Pölten © Werner Jäger © Werner Jäger

City guide St. Pölten

Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • St. Pölten
  • Fakten & Zahlen
  • Anreise
  • Mit der Bahn
  • Mit dem Auto
  • Vor Ort
  • Sehenswertes
  • Museen
  • Bauwerke
  • Stadtrundgang
  • Restaurants
  • Shopping
  • Tourismus-Info
  • Veranstaltungen
  • City Cards
  • Bildergalerie
  • Unterwegs
  • Nahverkehr
  • Taxi
  • Stadtrundfahrten
  • Fahrradverleih
Ganze Seite drucken

St. Pölten

1986 wurde St. Pölten im Rahmen einer Volksbefragung zur Landeshauptstadt von Niederösterreich gekürt. Infolgedessen gesellte sich zum barocken Zentrum ein modernes Regierungsviertel. Das damalige St. Pölten entstand um ein im 8. Jahrhundert gegründetes Kloster. Bis zum Ende des 15. Jahrhunderts regierten die Passauer Bischöfe über die Stadt, dann fiel sie an die Habsburger.

In den Türkenkriegen des 16. und 17. Jahrhunderts wurde St. Pölten trotz zweier Belagerungen nie erobert. Die bedeutendsten Attraktionen wie Stadtmuseum, Dom, Landesmuseum und Klangturm konzentrieren sich in der Altstadt rund um den Rathausplatz, sowie im modernen Landhausviertel an der Traisen.

Fakten & Zahlen

Land Österreich
Sprache Deutsch
Einwohner ca. 54.000
Währung 1 Euro = 100 Cent
Vorwahl +43 (0) 2742
Internet https://www.stpoeltentourismus.at/

Anreise

Vor Ort

Bildergalerie

Panorama © Doris Schwarz-König

Panorama

St. Pölten im Panorama: der historische Stadtkern besticht mit seinen beeindruckenden Gebäuden.

Rathaus St. Pölten © Werner Jäger

Rathaus St. Pölten

Das Rathaus gilt in St. Pölten als das Wahrzeichen. Aufgrund der mehreren, erkennbaren Baustile ein sehenswertes Gebäude.

Landtagsschiff © Werner Jäger

Landtagsschiff

Definitiv eins der Highlights im Landhausviertel: das Landtagsschiff.

Klangturm © Klaus Engelmayer

Klangturm

Mit seiner Aussichtsterrasse und der ausgeklügelten Bauweise ist der Klangturm eine beliebte Sehenswürdigkeit.

Museum Niederösterreich © Klaus Engelmayer

Museum Niederösterreich

Festspielhaus © SEPA Media

Festspielhaus

Das Festspielhaus präsentiert sich als Ort der Begegnung in Tanz, Musik und Architektur.

Landestheater Niederösterreich © Doris Schwarz-König

Landestheater Niederösterreich

Im Herzen St. Pöltens erwartet die Besucher das Landestheater Niederösterreich.

Domkirche © Doris Schwarz-König

Domkirche

Die imposante Domkirche von innen

Synagoge © Werner Jäger

Synagoge

Wunderschöne Jugendstil-Synagoge und die einzige dieser Art in Niederösterreich.

Institut der Englischen Fräulein © SEPA Media

Institut der Englischen Fräulein

Die Linzerstraße mit dem Institut der Englischen Fräulein in ihrer ganzen Pracht

Olbrich Haus © Werner Jäger

Olbrich Haus

Herrenplatz © Werner Jäger

Herrenplatz

Der Herrenplatz mit der Mariensäule

Luftansicht © Werner Jäger

Luftansicht

St Pölten von oben: der Dom zu St. Pölten sticht aus der Menge heraus

Viehofner See © SEPA Media

Viehofner See

Der Viehofner See gilt als Naherholungsgebiet von St. Pölten, gemeinsam mit dem Ratzersdorfer See.

Sommerfestival © Doris Schwarz-König

Sommerfestival

Sommer ist Festivalzeit: der Rathausplatz verwandelt sich in den warmen Monaten des Jahres in ein großes Freiluftkino.

Rendl Keller © Werner Jäger

Rendl Keller

Kulinarik in St. Pölten

Unterwegs

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln