Jetzt Drucken

Klagenfurt

Das Renaissance-Juwel am Wörthersee

Klagenfurt

Klagenfurt am Wörthersee, die Stadt von Ingeborg Bachmann und Robert Musil, ist ein Raum für Lebenslust in ihrer ganzen Vielfalt: Urlaub zwischen badewarmem Wörthersee, Kulturstätten wie der Klagenfurter Domkirche oder dem Wappensaal im Landhaus mit seinen 665 Wappen der Kärntner Landstände, feinen Kreationen aus der Alpen Adria Küche und Freizeitvergnügen beim Radfahren, Wandern in den Karawanken oder einem Besuch von Minimundus und Co.

Man nennt die Kärntner Landeshauptstadt auch das „Renaissance-Juwel am Wörthersee“. Italienische Baumeister haben das Bild der 800 Jahre alten Stadt mit ihren Palais, Innenhöfen und Plätzen maßgeblich geprägt. Ursprüngliches wird so liebevoll gepflegt, dass internationale Experten Klagenfurt schon dreimal mit dem begehrten Europa-Nostra-Diplom für vorbildliche Altstadterhaltung ausgezeichnet haben.

Fakten & Zahlen

Land Österreich
Sprache Deutsch
Einwohner ca. 100.000
Währung 1 Euro = 100 Cent
Vorwahl +43 463
Internet www.visitklagenfurt.at

Anreise

Routenplaner

Neu: Inklusive Ortssuche, Tankstellen, Verkehr, Parkinfos, Raststätten und vielem mehr!

Zum Routenplaner

Vor Ort

Museen

Museum Moderner Kunst Kärnten

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das im früheren protestantischen Collegium eingerichtete Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK) zeigt Wechselausstellungen nationaler und internationaler Künstler. Die Burgkapelle mit barocken Fresken Joseph Ferdinand Fromillers ist Projektraum für zeitgenössische Arbeiten. Einen Schwerpunkt der Sammlung bilden Werke von Anton Kolig, Kiki Kogelnik, Maria Lassnig und Heimo Zobernig.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Burggasse 8 / Domgasse 9021 Klagenfurt, Österreich

Öffnungszeiten

Di-So 10-18 Uhr, Do bis 20 Uhr

Preise

Erwachsene 5.0 € Kind 0.0 €

Kärntner Landesmuseum

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Der Geschichte Kärntens widmet sich das im Rudolfinum untergebrachte Landesmuseum. Von Antike und Frühzeit Kärntens erzählen der Schädel eines eiszeitlichen Wollnashorns, eines ›engen Verwandten des Lindwurms‹, stein- und bronzezeitliche Funde vom Kathreinkogel aus Frög sowie Fundstücke aus der Römerstadt Virunum.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Museumsgasse 2 9021 Klagenfurt, Österreich

Öffnungszeiten

Bis 2018/19 geschlossen. Teilöffnung für Sonderausstellungen. Informationen im Internet.

Preise

Erwachsene 5.0 € Kind 3.0 €

Unterhaltung

Minimundus

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
In Minimundus sind die schönsten und bedeutendsten Bauwerke aller fünf Kontinente aufgebaut, allesamt genauestens nachgebildet - nur im Maßstab 1:25 verkleinert. Jedes Jahr kommen neue Modelle hinzu. Im Sommer gibt es Konzerte und andere Veranstaltungen.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Villacher Straße 241 9020 Klagenfurt, Österreich

Öffnungszeiten

Januar, April, Oktober-Dezember tgl. 9-18 Uhr Mai, Juni, September tgl. 9-19 Uhr Juli/August Do-Di 9-20 Uhr 3.11.16-23.11.16 geschlossen

Preise

Erwachsene 18.0 € Kind 10.0 € Kinder unter 6 Jahren frei.

Bauwerke

Neuer Platz

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Der Neue Platz wurde 2008 nach Plänen des Architekten Boris Podrecca zu einem modernen Stadtraum umgestaltet. Dieser ist das pulsierende Zentrum Klagenfurts. Das Rathaus im 1650 erbauten Renaissance-Palais, die alte Napoleonwache und weitere sehenswerte Gebäude wie das Palais Porcia, das Longo-Haus und die ›Auge Gottes‹ genannte Alte Apotheke umgeben das Geviert. Dem um 1582 aus einem riesigen Schieferblock gehauenen, Wasser speienden Lindwurm wurde 1636 der Keulen schwingende Bezwinger Herkules entgegengestellt. Hier tummelten sich einst Marktfahrer, Spielleute und Schausteller. Später hallten die Tritte von Soldaten über den Exerzierplatz. Der Lindwurmbrunnen erinnert an die Sage, nach der die Stadt erst nach dem Sieg über den Lindwurm entstand. Seit 1765 leistet dem Wappentier Kaiserin Maria Theresia Gesellschaft.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Neuer Platz 9010 Klagenfurt, Österreich

Heiligengeistplatz

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das mächtige Ursulinenkloster lässt den Heiligengeistplatz streng und karg erscheinen. Die 1355 erbaute katholische Heiligengeistkirche diente von 1563 bis 1600 den Protestanten als Gotteshaus und wurde 1630 wieder katholisiert. Die Sonnenuhr an der Fassade zeigt Datumslinien des Tierkreises. Am angrenzenden Kiki-Kogelnik-Platz plätschert der ›Gesang‹, ein moderner Brunnen der 1997 verstorbenen Kärntner Pop-Art-Künstlerin Kiki Kogelnik. Ein paar Schritte durch die Ursulinengasse führen zum Stadttheater, dem Mittelpunkt der Klagenfurter Kulturszene.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Heiligengeistplatz 9020 Klagenfurt, Österreich

Landhaus

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das größte profane Gebäude der Stadt entstand 1574-94 anstelle der abgebrannten Wasserburg. In der hufeisenförmigen Anlage mit zwei hohen Türmen, heute Sitz des Kärntner Landtags, führen Treppen und Laubengänge zu den Sälen im ersten Stock. Im Großen Wappensaal mit 665 Wappen der Landstände an den Wänden, freskierte 1728 Joseph Ferdinand Fromiller (1693-1760) ›Die Huldigung der Stände an Karl IV.‹ und nebenan im Kleinen Wappensaal weitere 298 Wappen um das allegorische Deckenfresko der ›Wahrheit als Tochter der Zeit‹. 1998 erhitzten die Installationen im Kolig-Saal von Cornelius Kolig mit den Worten ›TAT‹ über der Fensterfront und ›ORT‹ über der bronzefarbenen Tür zur Toilette die Gemüter. Bei der Neugestaltung griff Kolig mit den einfarbig reproduzierten Bildern ›Gastmahl‹, ›Mägdekammer‹ und ›Sänger mit den Liebespaaren‹ Themen der 1938 zerstörten Ausstattung seines Großvaters Anton Kolig auf. Im Sitzungssaal des Landtages erinnert der von Suitbert Lobisser (1878-1944) gemalte Fries an die Volksabstimmung des Jahres 1920. Dieser Schicksalsentscheidung, bei der 60 Prozent der Kärntner Bevölkerung für den Verbleib bei Österreich votierte, ist auch die ›Stätte der Kärnter Einheit‹ im Landhaushof gewidmet.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Landhaushof 9020 Klagenfurt, Österreich

Öffnungszeiten

April bis Oktober: Mo-Fr 9-16 Uhr, Sa/Fei 9-14 Uhr November-März: Di-Fr 9-16 Uhr, Sa/Fei 9-14 Uhr

Preise

Erwachsene 4.0 € Kind 2.0 €

Alter Platz

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das Zentrum der mittelalterlichen Stadt ist heute Fußgängerzone mit eleganten Boutiquen und Cafés. Um die 1680 errichtete Pestsäule reihen sich Giebel an Giebel Großbürgerhäuser und Palais des 16. und 17. Jh. aneinander. Liebevoll restaurierte, mit Girlanden und Plastiken geschmückte Fassaden bestimmen das Bild. Das Haus ›Zur Goldenen Gans‹, einst kaiserliches Quartier, hat als eines der wenigen Gebäude den Großbrand 1514 überstanden.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Alter Platz 9010 Klagenfurt, Österreich

Dom St. Peter und Paul

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Der 1581 als protestantisches Gotteshaus erbaute Dom St. Peter und Paul wurde 1604 den Jesuiten übergeben. Er ist im Stil des Hochbarock mit reichen Stuckarbeiten gestaltet. Den Hochaltar mit dem Altarbild ›Petrus und Paulus‹ schuf Daniel Gran. Die Sakramentskapelle wurde 1660 als Grabstätte der Grafen Orsini-Rosenberg errichtet.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Lidmanskygasse 14 9020 Klagenfurt, Österreich

Preise

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

Stadtpfarrkirche St. Egid

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Dass am Pfarrplatz einst der größte Friedhof der Stadt lag, verraten die historischen Grabsteine an der Fassade von St. Egid. Die Barockkirche ist wegen ihres Hochaltars, ihrer Fresken und wegen des Grabmals des französisch-amerikanischen Autors Julien Green (1900-98) einen Besuch wert. Freunde der Malerei des ›Phantastischen Realismus‹ entzücken die farbenprächtigen Bilder von Ernst Fuchs (1930–2015) in der früheren Südsakristei, die inzwischen Ernst-Fuchs-Kapelle heißt. Der Meister arbeitete bis 2010 20 Jahre lang an dem überwiegend der Apokalypse gewidmeten Zyklus und wies Ungeduldige stets darauf hin, dass auch die Sixtinische Kapelle in Rom ihre Zeit gebraucht habe. Wer den 97 m hohen Turm erklimmt, wird mit einem Blick über Stadt und Wörthersee belohnt.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Pfarrhofgasse 4 9020 Klagenfurt, Österreich

Öffnungszeiten

Kirche tgl. geöffnet

Bildergalerie

Neuer Platz © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Pixelpoint/Handler

Neuer Platz

Abendstimmung am Neuen Platz mit dem Maria Theresia Denkmal.

Lindwurmbrunnen © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Helge Bauer

Lindwurmbrunnen

Der Lindwurm am Neuen Platz ist das Wahrzeichen Klagenfurts.

Landhaushof © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Helge Bauer

Landhaushof

Blick auf das Kärntner Landhaus mit seiner wundervollen Renaissancefassade.

Wappensaal im Landhaus © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Walter Fritz

Wappensaal im Landhaus

Im Wappensaal sind 665 Wappen der Kärntner Landstände und Landeshauptleute zu bewundern.

Altes Rathaus © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Franz Gerdl

Altes Rathaus

Bis 1918 war das ehemalige Palais Welzer das Rathaus von Klagenfurt.

Stadttheater Klagenfurt © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Helge Bauer

Stadttheater Klagenfurt

Das Klagenfurter Stadttheater ist das südlichste Theater des deutschsprachigen Raums.

Einkaufen am Benediktinermarkt © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Franz Gerdl

Einkaufen am Benediktinermarkt

Bauern aus Kärnten, Friaul und Slowenien bieten regionale Produkte an.

Minimundus © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Archiv Minimundus

Minimundus

Die kleine Welt am Wörthersee garantiert Spaß für Jung und Alt.

Klagenfurter Strandbad © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Franz Gerdl

Klagenfurter Strandbad

Das türkisgrüne Wasser des Wörthersees sorgt im Sommer für Abkühlung.

Halbinsel Maria Loretto © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Kulterer

Halbinsel Maria Loretto

Blick auf das Schloss Loretto auf der gleichnamigen Halbinsel.

Villa Lido © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Franz Gerdl

Villa Lido

Gleich neben der Villa Lido befindet sich die Werft der Wörthersee Schifffahrt.

Winter am Wörthersee © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Pixelpoint/Handler

Winter am Wörthersee

Auch im Winter strahlt der See einen besonderen Reiz aus.

Christkindlmarkt am Neuen Platz © Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Helge Bauer

Christkindlmarkt am Neuen Platz

Beim tradtioniellen Christkindlmarkt werden kulinarische Köstlichkeiten angeboten.

Unterwegs