Sommerreifen mit M+S-Kennzeichnung

© ÖAMTC
© ÖAMTC

Vor vielen Jahren war alles ganz klar: „M+S“ bedeutet „Matsch und Schnee“, Reifen mit dieser Bezeichnung sind also für die Verwendung auf Schneefahrbahn gebaut. Bis heute gibt es jedoch keine ausreichende Definition, welche Eigenschaften ein mit „M+S“ bezeichneter Reifen aufweisen muss. Daher tragen in den USA fast alle Pkw-Reifen diese Kennzeichnung. Hersteller, die mit den Verhältnissen in Europa offensichtlich nicht vertraut sind, kennzeichnen im vermehrten Ausmaß reinrassige Sommerreifen mit „M+S“.

Das hat zur Folge, dass man diese auf Schnee völlig untauglichen Reifen, in Österreich auch bei winterlichen Fahrbedingungen verwenden dürfte. Wie die Testergebnisse von 4 Sommerreifen mit M+S-Kennzeichnung im Vergleich mit dem als „sehr empfehlenswert“ beurteilten Winterreifen Continental TS830 eindeutig beweisen, kann der ÖAMTC davor aber nur warnen.

Auf den meisten „echten“ Winterreifen findet man das sogenannte „Schneeflockensymbol“. Dieses kennzeichnet Reifen, die nach einer amerikanischen Norm ein Mindestmaß an Schneegriffeigenschaften aufweisen. Das Zeichen hat zwar in Europa keine rechtliche Bedeutung, man kann aber davon ausgehen, dass es sich bei dem Modell um einen Winter- oder Ganzjahresreifen handelt.

Sondertest "Sommerreifen mit M+S-Kennzeichnung"
Hersteller Continental GT Radial Westlake Achilles Triangle
Modell TS830 Winterreifen Champiro128 R-VH 680 ATR SPORT TALON GLS TR928
Dimension 205/55 R16 91H 205/55 R16 91V 205/55 R16 91V 205/55 R16 91H 205/55 R16 91V
Made in Frankreich China China Indonesien China
Traktionskraft Anfahren mit Traktionskontrolle
ABS-Bremsen auf Schnee