18.11.2013

Slowenien-Vignetten

Alle Informationen zur slowenischen Maut-Vignette

Die Slowenien-Vignetten für 2016 sind ab 1.12.2015 an allen ÖAMTC Stützpunkten erhältlich.

Fotostrecke

Bild 1 von 3
Bild 2 von 3
Bild 3 von 3
1 2 3
SLO-Vignette 2016.jpg
SLO-Vignette 2016 © DARS d.d.

Die Vignetten-Kategorien im Überblick:

  • Kategorie 1: In diese Kategorie fallen einspurige Kraftfahrzeuge wie Motorräder und große Motorroller, welche das vignettenpflichtige Straßennetz in Slowenien benützen dürfen.
  • Kategorie 2A: Diese Kategorie betrifft sämtliche PKWs (inkl. SUVs, Pickups, etc.) bis 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht und bis zu einer Höhe von 1,3 Metern - gemessen am Mittelpunkt der Vorderachse (siehe Skizze oben). ACHTUNG: Auch alle Wohnmobile bis zu einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen sind in dieser Kategorie erfasst. Auch über 1,3 Metern am Messpunkt!
  • Kategorie 2B: In diese Kategorie fallen Fahrzeuge unter einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen, die - gemessen am Mittelpunkt der Vorderachse - eine Fahrzeughöhe von 1,30 Meter oder mehr aufweisen (siehe Skizze oben). Vorwiegend sind dies Transporter, große Vans und Lieferwägen. Diese Maßangabe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug im serienmäßigen Auslieferungszustand. ACHTUNG: Wohnmobile bis 3,5 Tonnen hzG. und über 1,3 Metern am Messpunkt fallen weiterhin in die Kategorie 2A (siehe oben: Kategorie 2A)!

Zur Vereinfachung der Zuordnung gibt es eine Liste mit den Fahrzeugen, welche in die neue Kategorie 2B fallen. Sie finden die Liste links in der Downloadbox oder auf der Homepage der DARS unter folgendem Link: Link zur Liste der Fahrzeuge in Kategorie 2B  (Diese Liste wird gegebenenfalls erweitert und aktualisiert.)

Fahrzeuge, welche eigentlich in die neue Kategorie 2B fallen, jedoch zu Wohnmobilen umgebaut wurden können, sofern der Umbau genehmigt bzw. typisiert ist (Typenschein, Einzelgenehmigung), auch die Vignetten der Kategorie 2A verwenden. Es ist hierbei jedoch zu empfehlen, eine Kopie des Typenscheins oder der Einzelgenehmigung mit der entsprechenden Eintragung mitzuführen.

Die Messung der Fahrzeughöhe erfolgt vom Boden weg, wobei der Mittelpunkt der Vorderachse als Orientierungs-Punkt dient, an dem die Fahrzeughöhe zu ermitteln ist.  

Die Preise der Vignetten 2016:

Kategorie PKW 2A:

  • Jahresvignette PKW 2A: 110,- Euro
  • 1-Monats-Vignette PKW 2A: 30,- Euro
  • 7-Tages-Vignette PKW 2A: 15,- Euro

 

Kategorie 2B:

  • Jahresvignette PKW 2B: 220,- Euro
  • 1-Monats-Vignette PKW 2B: 60,- Euro
  • 7-Tages-Vignette PKW 2B: 30,- Euro

 

Kategorie Motorrad:

  • Jahresvignette Motorrad: 55,- Euro
  • 6-Monats-Vignette Motorrad: 30,- Euro
  • 7-Tages-Vignette Motorrad: 7,50 Euro

 

WICHTIG: Unbedingt den Kaufbeleg bzw. die Rechnung für die Vignetten mitführen, da diese herangezogen wird, die Gültigkeit und den ordnungsgemäßen Erwerb der Vignette nachzuvollziehen. Sollte bei einer Kontrolle die Rechnung nicht vorgewiesen werden können, drohen Strafen durch die Kontrollorgane der DARS.

 

In der Download-Box finden Sie ein Übersichts-Blatt zur Vereinfachung der Fahrzeug-Klassifizierung.

Was ist zu beachten?

  • Die Jahresvignetten haben wie die österreichischen Vignetten einen Gültigkeitszeitraum vom 1. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Jänner des Jahres nach dem Vignetten-Jahr.
  • Kurzzeitvignetten dürfen auf keinen Fall ungelocht angebracht werden. Die 1-Monats-Vignetten der Kategorien 2A, 2B und der Kategorie 1 müssen auf das Datum des Kauf der Vignette gelocht sein. Eine Lochung auf einen späteren Zeitpunkt als das Kaufdatum ist nicht erlaubt.
  • Bei den 7-Tages-Vignetten hingegen kann das Datum der Lochung frei gewählt werden.

 

Wichtig für Kurzurlauber: Für einen Urlaub von zum Beispiel Samstag bis Samstag sind 2 7-Tages-Vignetten oder eine 1-Monats-Vignette nötig, da der Zeitraum von Samstag bis Samstag bereits 8 Kalendertage misst.