ÖAMTC | Motor- und Steuergerätediagnose

Umfangreiche Prüfung der Elektronik

Umfangreiche Prüfung der Elektronik. Mit Video.

Fotostrecke

Bild 1 von 4
Bild 2 von 4
Bild 3 von 4
Bild 4 von 4
1 2 3 4
Wenn die Fahrzeugelektronik Mucken macht  hilft die Motor- und Steuergerätediagnose.
Wenn die Fahrzeugelektronik Mucken macht, hilft die Motor- und Steuergerätediagnose.

Was ist die Motor- und Steuergeräte-Diagnose?

In einem modernen Auto sind 25 bis 65 Steuergeräte eingebaut, die fast alle miteinander kommunizieren und sich gegenseitig beeinflussen.

Die Motor- und Steuergerätdiagnose gibt Auskunft über die gesamte Fahrzeug-Elektronik und dient zum Erkennen und Löschen von Fehlern.

Wann ist diese Überprüfung empfehlenswert?

  • Bei Aufleuchten der Motorwarnleuchte oder eines Warnlichtes der Sicherheits- oder Komfort-Elektronik
  • Bei Fehlfunktionen der Sicherheits- oder Komfortelektronik
  • Bei Verdacht eines Fehlers im Motor-Management: z.B. Motorlaufprobleme, hoher Verbrauch etc.
  • Rucken des Fahrzeuges

Ablauf der Motor- und Steuergeräte-Diagnose - Was muss ich tun?

Diese technische Dienstleistung wird nur exklusiv für ÖAMTC Mitglieder durchgeführt. Zu überprüfende Fahrzeuge müssen durch die richtige Mitgliedschafts-Art geschützt und auf das Mitglied zugelassen sein.

Kontaktieren Sie den ÖAMTC Stützpunkt Ihrer Wahl zwecks Terminvereinbarung. Hier finden Sie die Kontaktdaten. Die Überprüfung für PKW dauert ca. 30 Minuten.

Mitzubringen sind:
  • ÖAMTC Clubkarte
  • KfZ-Zulassungspapiere

Wie viel kostet die Motor- und Steuergeräte-Diagnose?

Den zu entrichtenden Kostenbeitrag erfahren Sie bei Ihrem ÖAMTC Stützpunkt.

Was wird überprüft? (Prüfelemente)

Details zum Prüfumfang siehe Prüfblatt-Motor- und Steuergerätediagnose (pdf).