Behindertenberatung

durch Ing. Mag. Herbert L. Sommereder (Rollstuhlfahrer seit 1985)

Ing.Mag. Herbert L. Sommereder (Rollstuhlfahrer seit 1985) berät ÖAMTC-Mitglieder - Behinderte und deren Angehörige - persönlich, telefonisch, oder per e-mail.

© ÖAMTC
© ÖAMTC

Anfragen:

  • telefonisch: 01/71199-11971 (Mo., 14-17 Uhr). Außerhalb dieser Zeit können Sie Ihre Bitte um Rückruf gerne unter 01/711 99-21530 bei der Rechtsberatung deponieren.
  • per Fax : 01/711 99-202524
  • Anfrage per E-Mail: siehe Kontaktformular (Anfragen per E-Mail werden üblicherweise mehrmals pro Woche bearbeitet).
  • persönlich: Mo., 14 bis 17 Uhr, 1210 Wien, Shuttleworthstraße 8 (telefonische Voranmeldung wird empfohlen).
  • technische Beratung z.B. Kfz-Umbauten - vom Lenkraddrehknopf bis zum "System Franz" (= System zum armlosen Autofahren)
  • Verladehilfen für Rollstühle, sonstige technische Hilfsmittel
  • Beratung im Zusammenhang mit Behindertenausweis nach § 29b StVO
  • Beratung wegen div. Förderungen/Begünstigungen (z.B. Gratisvignette)
  • Beratung zur (geförderten) Erlangung eines Führerscheins
  • Teilnahme an einschlägigen Veranstaltungen
  • Wahrung der besonderen Interessen behinderter Mitglieder sowohl innerhalb als auch außerhalb des ÖAMTC.

Wenn Sie z.B. die Anschaffung eines neuen Autos oder die Beantragung eines Ausweises nach § 29b StVO planen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung - vielleicht können wir Ihnen (kostspieligen) Ärger vermeiden helfen.

Wir verfügen auch über umfangreiches technisches Informationsmaterial - vom speziell angefertigten Kindersitz bis zum Umbau eines PKW für den Transport eines ständig im Rollstuhl sitzenden Behinderten.

Unsere Touristik-Abteilung bringt jährlich die Broschüre "Raststättenführer" heraus. In diesem Heft sind unter anderem sämtliche Autobahn- und Schnellstrassenraststätten Österreichs in bezug auf ihre Eignung für Rollstuhlfahrer ausführlich beschrieben. Die Broschüre ist in allen ÖAMTC-Stützpunkten erhältlich.

Gehörlose können Pannenhilfs- und Abschlepphilfsanforderungen unter der Nummer 0800-133 133 (die Notrufnummer ist mittels Fax oder SMS österreichweit - SMS möglich mit A1, T-Mobile, Orange und Telering - erreichbar), der Fax-Nummer (01) 25 120 25 oder per E-Mail: schutzbrief-notruf@oeamtc.at anfordern.

Die eingehenden Pannenhilfsanforderungen unter der Nummer 0800-133 133 werden von der Polizeileitstelle an die ÖAMTC-Einsatzzentrale (per Fax an die oben angeführte Nummer) weitergeleitet.

Sie können sich hier auch die Behindertenbroschüre "Mobilität trotz Handicap" (siehe Linkbox) mit Themen wie "Motorfahrzeuge für Körperbehinderte", "Der Führerschein" oder "Begünstigungen für Behinderte" downloaden.