04.09.2012
Autor:
ÖAMTC Fahrtechnik

Top Rider

Für Schülerinnen und Schülern im Alter von 10 bis 14 Jahren

teaser_log_toprider.jpg
Schülerinnen und Schülern im Alter von 10 bis 14 Jahren werden die Gefahren des Straßenverkehrs als Radfahrer, Fahrzeuginsasse und Fußgänger vor Augen geführt.
Zielgruppe: Kinder im Alter von 10 - 14 Jahren

Lerninhalte:

  • Gurt - um die Verwendung von Rückhaltesystemen (Kindersicherungspflicht) eindringlich zu demonstrieren, dürfen die Schüler auf der Autorücksitzbank die Auswirkung einer Vollbremsung aus 10 km/h erleben.
  • Anhalteweg - Erarbeiten der Begriffe Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg. Demonstration - Bremswege von 30 bzw 60 km/h - doppelte Geschwindigkeit = 4-facher Bremsweg. Jeder Schüler darf ein 50 km/h schnelles Auto abbremsen. Dazu steht ein Auto mit Doppelpedal zur Verfügung.
  • Fahrradbremsübung - auf Asphalt und Sand = Sturzgefahr. Dafür steht ein Fahrrad mit Stützrädern zur Verfügung. Neben der praktischen Demonstration werden Vorschriften für den Straßenverkehr, Fahrradausrüstung, richtiges Verhalten der Radfahrer und die Wichtigkeit des Helmes erörtert.
  • Blickfeld - Ein Lkw oder ein Transporter wird verwendet, um den "toten Winkel" beim Abbiegen an einer Kreuzung, bzw. beim Ausfahren aus der Haltestelle zu demonstrieren. Bei stillstehendem Fahrzeug können die Schüler/innen das Sichtfeld aus der Position des Lenkers beobachten.

Lehrmethode: "Lernen durch Erleben".

Teilnehmerzahl:
Ca. 50 Schüler/innen (2 Gruppen). Das Programm wird parallel mit beiden Gruppen durchgeführt.

Zeitbedarf: 120 Minuten.

Platzbedarf:
Asphaltierte Fläche, Länge ca. 150 m, Breite ca. 5 m.

Personal:
2 Instruktoren für Verkehrserziehung werden von der ÖAMTC Fahrtechnik beigestellt.

Kosten: Keine Kosten für die Schule.

Anmeldung:
Telefonische Terminkoordination durch die Schule erforderlich.

ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf
Walter Stern
Tel. (02253) 81 700 - 2117
Fax (01) 7119920-2117
 

Dieses Verkehrserziehungsprogramm wird mit Unterstützung der AUVA durchgeführt.